Tatort Arbeitsplatz: Rollo „Magic Screen“ von Gardinia sorgt für optimales Licht im Homeoffice

Kreativität entfaltet sich am besten in einem inspirierenden Ambiente. Während der eine in gepflegtem Bücherchaos die besten Einfälle hat, braucht der andere einen großen leeren Schreibtisch, um seinen Gedanken produktiv freien Lauf zulassen. Das Arbeiten am eigenen Schreibtisch im Homeoffice ist eine schöne Variante um Familie und Beruf für alle Beteiligten unbeschwert zeitlich zu vereinbaren. Die Auflösung traditioneller Familienstrukturen hat nicht nur Räume zusammen fließen lassen, sondern Unternehmen ermutigt neue Formen der Zusammenarbeit zu gestalten. Zusätzlich fordert die moderne Wissensgesellschaft mehr denn je jeden Einzelnen auf nachzudenken, zu lesen, zu kommunizieren und sich Informationen zu beschaffen.
Firmen und Architekten haben sich den neuen Anspruch zur Aufgabe gemacht und so wurde der Arbeitsplatz Zuhause zur individuellen „Freezone kreativen Schaffens“.

Neben Schreibtisch, Stauraum und Ablageflächen spielen die Lichtverhältnisse eine wichtige Rolle für eine optimale Arbeitsatmosphäre. Tageslicht ist in jedem Fall die beste Energiequelle und sollte optimal genutzt werden. Ob Homeoffice mit Fabrik Charme oder gemütlicher Arbeitsbereich mit Lieblingsstücken dekoriert, darüber entscheiden die Geister, die dort produktiv sein wollen. Ob Sie zu jeder Tages- und Jahreszeit einen „unverblendeten“ Blick auf Ihren Computerbildschirm werfen können, darüber entscheidet die Wahl der passenden Fensterdekoration kombiniert mit einer zusätzlichen Lichtquelle auf dem Schreibtisch. Gerade im eigenen Büro ist es wichtig ungewollte Einblicke zu verhindern und gleichzeitig die Sicht nach draußen zu ermöglichen. Der beste Einsatzort für einen modernen Sichtschutz-Profi, der nicht nur gut aussieht, einfach und schnell zu montieren ist, sondern vor allem unbemerkt für die richtige Belichtung sorgt. Das Rollo „Magic Screen“ hat Dank einer besonderen Webtechnik des Rollostoffes zwei große Talente: ein Aufheizen des Raumes und ein Blenden auf dem Bildschirm zu verhindern. So kann die Sonne den Arbeitsbereich einladend und gekonnt ins rechte Licht rücken und die Gedanken dürfen sich jederzeit mit einem freien Blick nach draußen einen kleinen Spaziergang erlauben. Für die Montage sind weder Bohrer noch Schrauben notwendig. Der Sichtschutz wird „easyfix“ direkt auf den Fensterflügel aufgeklebt oder geklemmt. Und wie es sich für einen echten Profi gehört, ist „Magic Screen“ vormontiert und kann direkt seinen Platz vor dem Fenster einnehmen. So schnell und schön beschattet, können die Ideen fließen und work@home hat einen individuellen Raum, der jederzeit auf einen erfolgreichen Einsatz wartet.

Eine gute Sicht auf den Bildschirm muss kein Privileg des Arbeitsbereiches sein. Ob Küche und Wohnbereich, Schlaf- oder Jugendzimmer überall dort wo gearbeitet, ferngesehen oder gespielt wird ist Magic Screen eine ideale Fensterdekoration, die in Farbe und Muster optisch überzeugt und Laptop und Fernsehen perfekt in Szene setzt.